Nach nur einer Trainingswoche war heute kein „Geringerer“ als die Regionalliga-Mannschaft von Eintracht Norderstedt zum ersten Testspiel auf der Düsterlohe. Nach den 10 Abgängen zum Saisonende präsentierten sich heute bereits einige der Neuzugänge im Trikot der Barmstedter. In der Startelf stand mit Niklas Gohr, der vom MTSV Hohenwestedt zu uns wechselte, ein neues Gesicht im Tor. Niklas konnte sich gleich mehrmals heute bestens präsentieren und hielt die Rantzauer mit seinen tollen Paraden lange im Spiel. Mit Luke Hubach vom SV Henstedt-Ulzburg startete ein weiterer Neuling beim SSV in der Offensive. Auch Luke konnte heute überzeugen und hatte gleich mehrere sehr gute Aktionen in diesem natürlich schwierigen Spiel. Mit Jannik Reimer stand dann der dritte Neuzugang in der Startelf. Jannik kommt aus der A-Jugend von Union Tornesch und zeigte ebenfalls eine sehr starke Leistung in seinem ersten Herrenspiel. Zum Einsatz kamen heute noch weitere Neuzugänge bei den Einwechselungen. Mit Jonas Cordts konnte sich ein weiterer ehemaliger A-Jugendspieler von Union Tornesch heute auszeichnen und mit den drei weiteren Neuzugängen Alpha Kebbeh, Charles Antwi und Joseph Sule zeigten drei weitere junge Spieler ihr Können, die vom SV Eidelstedt aus der A-Jugend kommen. Alle Neuzugänge werden wir demnächst noch ausführlich vorstellen. Im Spiel dominierten die Norderstedter. Aber die Rantzauer konnten sich auch immer wieder befreien und selbst Offensivaktionen starten. Zur Halbzeit stand es aber doch verdient 0:3 nach Toren in der 30., 38. und 41. Min. für die Norderstedter. In der zweiten Hälfte folgten dann noch zwei Tore in der 78. und in der 90. Minute (Foulelfmeter). Natürlich war es heute nach drei Trainingseinheiten und noch einigen fehlenden Spielern ein äußerst harter Test gegen die Regionalliga-Mannschaft von Norderstedt. Aber die knapp 100 Zuschauer sahen ein interessantes Spiel mit vielen guten Ansätzen der Rantzauer bei hochsommerlichen Temperaturen. Nach der Ansprache des Trainers nach dem Spiel ging es für die Spieler noch in die Eistonne. Bereits am kommenden Samstag kommt mit TuS Dassendorf ein weiterer „Kracher“ auf die Düsterlohe zum nächsten Testspiel. Den Norderstedtern wünschen wir eine gute und erfolgreiche Saison in der Regionalliga
 
 

Drucken